Projektbeschreibung

Hirmer, München

Client:

Hirmer GmbH & Co. KG, München

Briefing:

Das Erdgeschoß des fünfstöckigen Gebäudes dient mit den großzügigen Schaufenstern als Blickfang für Passanten und wurde auf einer Fläche von rund 1.000 m² komplett umgestaltet. Ein dreiviertel Jahr dauerte der Umbau, der in sechs Bauphasen abgewickelt wurde, ohne den laufenden Betrieb zu beeinträchtigen.

Projektdetails
– Location: München
– Size: 1.000 m² (Erdgeschoß)
– Jobs: Konzeption, Planung

Concept:

Bohlen aus massivem Eschenholz bringen scheinbar schwebend als fest eingebaute Vorlagetische Ordnung und Struktur in das Mobiliar. Bei der Bearbeitung der gebeizten und geölten Holzelemente wurde trotz des rustikalen Charakters auf eine moderne Erscheinung geachtet, indem alle Oberflächen in Handarbeit glatt verschliffen wurden. „Die Raumwirkung erzielen wir mit großen Gesten. Unterstützt von wertigen Details wird aus einem Entwurf ein schlüssiges Gesamtkonzept“, erklärt Joachim Nieters, Head of Design bei Gruschwitz. Technische Highlights wie die Videowall im Schaufenster oder die zum Teil komplett von Digital Signage Screens ummantelten Stützen übermitteln professionell Botschaften zum Service- und Dienstleistungsangebot des Herrenausstatters.

Foto Credit: Umdasch