Projektbeschreibung

Hirmer Tagesbar

Client

Hirmer GmbH & Co. KG, München

Briefing

Gestaltung einer Tagesbar als Verbindung zwischen Verkaufsfläche und Maßschneiderei innerhalb des Stammhauses „Zum schönen Turm“ in der Kaufinger Straße – Fläche 100 m².

Concept

Die Tagesbar gliedert sich in den Bartresen, die Sitzzone sowie den Verköstigungsbereich für Wein und Schinken. Raumhohe Sitzelemente und eine formreduzierte Glasvitrine kennzeichnen den Bartresen, die erhöhte Sitzlounge besticht mit einem wunderbaren Ausblick auf die Frauenkirche. Ledersitzbänke und stoffbezogene Stühle und Jalousien erzeugen dabei eine warme Atmosphäre. Die Verköstigungsbereiche für Wein und Schinken sind wie ein separates Möbelstück in den Raum hineingestellt und mit dunkel geräucherter Eiche ausgekleidet. Gläserne Kühlschränke und eine Aufschnittmaschine setzen die Ware gekonnt in Szene.

Hochwertige Oberflächen wie italienischer Marmor, Räuchereiche, Kernleder oder Corian unterstreichen das besondere Flair der Tagesbar, Akzente setzen die Pendelleuchten in dunkelgebeiztem Holz an der farbig abgesetzten Decke. Moderne Medien sind fast unsichtbar in die Gesamtgestaltung einbezogen: So können Magic Mirrors z.B. mit Menüvorschlägen bespielt werden.