Papierflieger

Lloyd Schuhkultur

In der größten innerstädtischen Mall in Deutschland, der „Mall of Berlin“, präsentiert sich LLOYD Shoes seit Ende September 2014 im neuen Design.

Lloyd zelebriert Schuhkultur im Zentrum Berlins

Der Anspruch an das Shopkonzept war hoch gesteckt, schließlich galt es nicht nur, sich perfekt in die neue Berliner Shoppingmeile als besonderes Highlight für Shoefashion und Lifestyle einzufügen. Vielmehr sollte der neue Concept Store, von denen bisher insgesamt acht in Deutschland, Österreich und Saudi Arabien umgesetzt wurden, eine Vorreiterfunktion für Umbauten an weiteren ausgewählten Standorten weltweit übernehmen.

Konzeption, Planung und Realisierung stammen von der Gruschwitz GmbH aus München. Das internationale Büro für Retail Design mit Hauptsitz in München stellt das Thema „Schuh KULTur“ ins Zentrum und kommt dem Wunsch nach einer optimierten Aufenthaltsqualität mit spielerisch integrierten Verweilmöglichkeiten entgegen.

Möbel, Beleuchtung, Bilderwelten und Dekorationselemente kreieren eine heimelige Atmosphäre. Unterstützt wird dieses Wohlfühl-Ambiente durch verschiedenste Lifestyle-Komponenten, wie Zeitungen oder Multimedia, die den Raum weiter emotional aufladen. Die Atmosphäre am Point of Sale wird zusätzlich geprägt durch die Spitzenqualität des Angebots, verbunden mit traditioneller Handwerkskunst und hochwertigen Materialien. Umgesetzt wird dies im Retail Design mit individuellen Vintage-Möbeln in Kombination mit modernen Elementen.
Besonders ins Auge stechen beispielsweise die Pendelleuchten aus Holz-Schuhleisten. Alle Einzelmodule, die zum Einsatz kommen, zeichnen sich durch eine besonders leichte und flexible Handhabung aus. So ermöglicht ein elektrifiziertes Schienensystem an den Wänden nicht nur eine definierte Beleuchtung der Ware, sondern auch ein einfaches Umdekorieren der Fach-Böden. Strahlerschienen ermöglichen auch bei der allgemeinen Grundausleuchtung ein höchstes Maß an Flexibilität.

Die Materialwahl im Mittelraum sowie die Tapeten strukturieren den Raum und trennen die Damen- und Herren-Bereiche: Während bei den Damen Oberflächen in Wildbirnen-Optik und Kupfer sowie Tapeten in Rosa- und Rottönen zum Einsatz kommen, werden bei den Herren vorwiegend dunkelbraune und geräucherte Eiche und Tapeten in Grün- und Grautönen verwendet. Verbindendes Material ist das cognacfarbene Leder, welches sich z. B. bei den Sitzmöbeln findet. Als Bodenbelag wurde ein Vinylboden in warmer Holzoptik gewählt, bei der Anprobe schafft dagegen ein Teppich eine angenehme Umgebung.

Über das Projekt

  • Projekt/Shop: Lloyd Shoes GmbH Concept Store, Mall of Berlin LP12, Leipziger Platz, Berlin
  • Auftraggeber: Lloyd Shoes Retail GmbH, Sulingen
  • Größe: 80 m²
  • Verkaufsfläche: 53 m²
  • Bauzeit: 4 Wochen
  • Design und Realisierung: Gruschwitz GmbH
  • Architekt, Innenarchitekt, Planer, Projektsteuerung: Gruschwitz GmbH
  • Ladenbauer: Konrad Knoblauch GmbH (Möbel)
  • Ladenbausystem: Shop Systems GmbH
  • Fußboden/Hersteller: Gerflor
  • Licht/Hersteller: REGGIANI SPA ILLUMINAZIONE; XAL GmbH

Magazin/Titel: POS Kompakt
Erschienen: Februar 2015


Papierflieger

About Gruschwitz

Gruschwitz ist ein führendes internationales Design- und Marketingbüro mit 360° Leistungsspektrum. Ob für Beauty, Fashion, Food, Lifestyle, Services, Shoes oder Sports – unser Team inszeniert marken- und zielgruppengerechte Erlebniswelten mit individuellem Charakter und unverwechselbarem Profil. Zu unseren gehören unter anderem Weber Grill, SuperDry, Jaguar/Land Rover und Red Bull, sowie sämtliche Marken der Inditex-Gruppe (wie z.B. Zara und Massimo Dutti).